Folgekosten nach Drohen kauf – optionale und notwendige Zusatz Anschaffungen

Werbung im Artikel*

Wie der Titel schon impliziert, der Drohnenkauf alleine ist nur der Anfang von Investitionen, die auf dich zukommen können. Denn mit fortschreitendem Wissen zur Drohnentechnik Wachsen auch Anforderungen und Bedürfnisse.

Die technischen Möglichkeiten einer Drohnenkamera löst bei vielen Neupiloten erstaunen aus. Thema Bilder: Kameradrohne im Mittleren bis oberen Preissegment erstellen sogenannte RAW Bilder. Diese können nicht einfach in die Sozialen Medien hochgeladen werden, sondern müssen zwingend zuerst Bearbeitet werden.  Oder Bild-Panoramen, mit welchen aus der Luft grossformatige Bild-Perspektiven möglich sind. Nur 2 Beispiele, die bei ambitionierten Drohnen Piloten schnell mal zu Neuinvestitionen führen können die ursprünglich nicht geplant waren.

Einige Kosten wie zB Akkus sind Unumgänglich. Diese haben eine gewisse Lebenszeit. Wenn die einmal erreicht ist müssen entweder neue Akkus angeschafft werden oder die Drohne weiterverkaufen oder in den Müll damit….NEEE !!

du siehst also, dieser Artikel ist nicht ganz unberechtigt. Mach einer wäre froh, solche Informationen schon VOR dem Drohnenkauf Einschätzen zu können.  Ich liste in 3 Kategorien mit welchen Anschaffungen ein Pilot zusätzlich rechen MUSS, SOLL oder KANN. Bewusst gebe ich keine Preise an. Diese sind so individuell wie die Anschaffungen, die du machst.

versichertendrohne_de_transparent

Die MUSS Kategorie = enthält alles, was für den Regulären Betrieb einer Kamera-Drohne unumgänglich ist.
In der SOLL Kategorie findest du alles, was du nicht wirklich benötigst, darauf verzichten kannst oder einfach nur nice to have ist
In der KANN Kategorie führe ich alles auf, das man brauchen kann, aber man auch gut darauf verzichten kann

MUSS – Unumgängliche Kosten

  • Akkus
  • Speicherkarten (Bei einigen Modellen muss diese extra gekauft werden)
  • Propeller
  • Identifikations Beschriftungen und Hardware (muss entweder nachgerüstet werden und/oder ist bereits in der Drohne verbaut, Länderspezifisch)

SOLL – Mögliche Kosten

  • Kurse, Zertifikate (für gewerblichen Einsatz zwingend)
  • ND Filter
  • Helipad
  • Landefüsse
  • zusätzliches/neues Handy oder Tablett
  • Speicherkarten
  • Transportkoffer
  • Zus. App (ZB Litchie)
  • …Diverses Drohnenzubehör… diese Liste kann Endlos geführt werden. Je nach Anforderungen benötigst du das eine mehr, das andere weniger

KANN – Optionale Kosten

Die Listen können Endlos erweitert werden. Beispiel KANN Liste: Rehkitz oder Personensuche oder ein 3D Punkte Berechnugsprogramm, wozu dann auch wieder spezialisierte Hardware und Kostenpflichtige Lizenzierungen benötigt.

Du siehst also, dass es ganz hilfreich sein kann, solche Informationen vor dem Kauf zu kalkulieren. Schlussendlich will man einfach eine Drohne Anschaffen um schöne Bilder aus der Luft zu machen. Aber schon fängt die Krux an. Irgendwie sind diese Bilder out of the cam nicht das Gelbe vom Ei. Aus diesem Grund habe ich dir diese Listen aufgeschrieben. Sie sollen als Anhaltspunkt VOR dem Kauf deiner Drohne dienen damit du dich nicht gleich unter die Brücke legen musst nach den ersten Paar Flügen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Previous Next
Close
Test Caption
Test Description goes like this